• Selbstgemachte Marshmallows als Geschenk aus der Küche von Keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

{Weihnachtsfreu(n)de} Selbstgemachte Riesen Marshmallows

  • Selbstgemachte Marshmallows als Geschenk aus der Küche von Keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Heute schließe ich die Weihnachtsfreu(n)de leider schon ab. Das Thema so kurz vor Weihnachten ist passend „Last Minute Geschenke aus der Küche“.

Ich meine, wenn bei Foodbloggern eins möglich sein sollte, dann sich schnelle einfache Geschenke aus der Küche einfallen lassen. Daher gab es diese Woche ein paar Ideen für euch, was ihr noch kurzfristig zaubern könnt.

Riesen Marshmallows zum Verschenken

Die Idee selber Marshmallows zu machen, steht schon richtig lange auf meiner gar nicht so kleinen „möchte ich unbedingt mal machen – Liste“. Ich selber mag dieses schaumige Zuckerzeug total (aber das habt ihr spätestens nach meiner Pavlova vermutlich geahnt ;) ). Und jetzt hab ich es endlich geschafft – Juchu! Sie sind wirklich schnell und leicht gemacht, sind richtig fluffig, schmecken lecker und auch kleine hübsche Geschenke aus der Küche.

Das Verzieren am Ende hat mir mega Spaß gemacht.  Das geht auch super zusammen mit Kindern. Ihr könnt kreativ werden und variieren, in dem ihr Backkakao untermischt oder anstatt Wasser einen Fruchtsaft nehmt. Ich habe bunte Zuckerstreusel, Pistazien, salzige Kekskrümel und Mandeln drauf gestreut. Nehmt einfach, was ihr da habt oder selber gern mögt.

Wochenrückblick

Natürlich hab ich wieder für euch die ganze Woche hier zusammengefasst:

Danke, dass ihr bei unserem Weihnachtsevent dabei wart und ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß wie wir. Danke an die lieben Bloggermädels (und Flo ;) ) für die entspannte und schöne Zusammenarbeit. Alle Rezepte findet ihr nochmal zusammengefasst auf unserem Pinterest Board.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Weihnachtszeit, so wie ihr sie am liebsten erlebt.

Liebe Grüße <3
Veronique

Selbstgemachte Marshmallows als Geschenk aus der Küche von Keksstaub

Rezept: Selbstgemachte Marshmallows

Schoko Marshmallows
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamt
 
[Autor]:
[Rezept Art]: Dessert
[Kategorie]: Deutsch
[Portionen]: 6-8
{Zutaten}
  • 3 EL Puderzucker
  • 3 EL Speisestärke
  • etwas Butter zum Einfetten der Form
  • 250g Puderzucker (mit Thermomix: normaler Zucker)
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Pck/18g gemahlene Gelatine
  • 150g Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Zartbitterschokolade und Streusel nach Wunsch zum Verzieren
  • Tütchen & Bänder zum Verpacken
  • 8 Törtchenringe , kleine Gläser oder ein Muffinblech
{Anleitung}
-------------------------------------------------------------------
Anleitung MIT Thermomix
-------------------------------------------------------------------
  1. Jeweils 3 EL Puderzucker und Speisestärke miteinander vermischen und 6-8 kleine Törtchenringe mit Butter einfetten und mit der Zucker/Stärke Mischung bestäuben, damit sich die Marshmallows hinterher gut rauslösen. Ringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen.
  2. Die Vanilleschote in Stücke schneiden und mit 250g Zucker pulverisieren und umfüllen. || 15 Sekunden | Stufe 10 ||
  3. Rühreinsatz einsetzen und 2 Pck. gemahlene Gelatine, 150g Wasser, 1 Prise (Vanille)Salz kurz vermischen und dann 4-5 Minuten im Mixtopf quellen lassen. || 10 sekunden | Stufe 2 ||
  4. Die Mischung jetzt kurz erwärmen. || 3 Minuten | 50°C | Stufe 1,5 ||
  5. Unter Rühren den Vanille-Puderzucker durch den Deckel nach und nach zur Gelatine-Mischung dazugeben. || 3 Minuten | Stufe 3,5 ||
  6. Zum Abschluss zu einer cremigen Masse aufschlagen. Die Marschmallow Creme muss so fest sein, dass sie nicht mehr läuft und man Spitzen bilden kann. || 1 Minute | Stufe 3 || und dann || 1 Minute | Stufe 2,5 ||.
  7. Jetzt die Creme sehr schnell in einen Spritzbeutel geben und in die Formen spritzen. Creme glatt streichen, lose abdecken und 3-4 Stunden fest werden lassen.
  8. Dann aus der Form lösen, nach Wunsch Schokolade schmelzen, damit einstreichen und in Streusel tunken.
  9. Schön verpacken und verschenken! :)
-------------------------------------------------------------------
Anleitung OHNE Thermomix
-------------------------------------------------------------------
  1. Jeweils 3 EL Puderzucker und Speisestärke miteinander vermischen und 6-8 kleine Törtchenringe mit Butter einfetten und mit der Zucker/Stärke Mischung bestäuben, damit sich die Marshmallows hinterher gut rauslösen. Ringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen.
  2. Eine Vanilleschote auskratzen und das Mark zu 250g Puderzucker geben.
  3. In einem Topf 2 Pck. gemahlene Gelatine, 150g Wasser, 1 Prise (Vanille)Salz kurz vermischen und dann 4-5 Minuten im Topf quellen lassen.
  4. Die Mischung jetzt kurz erwärmen aber nicht kochen.
  5. Von der Hitze nehmen und unter Rühren mit einem Mixer auf mittlerer Stufe den Vanille-Puderzucker schnell und gründlich (klümpchenfrei) unterrühren.
  6. Zum Abschluss zu einer cremigen Masse mit dem Mixer aufschlagen bis diie Marschmallow Creme so fest ist, dass sie nicht mehr läuft und man Spitzen bilden kann.
  7. Jetzt die Creme sehr schnell in einen Spritzbeutel geben und in die Formen spritzen. Creme glatt streichen, lose abdecken und 3-4 Stunden fest werden lassen.
  8. Dann aus der Form lösen, nach Wunsch Schokolade schmelzen, damit einstreichen und in Streusel tunken.
  9. Schön verpacken und verschenken! :)
{Hinweise}
Wartezeit: Die Marshmallowmasse 3 Stunden fest werden lassen und dann noch 2 Stunden die Schokolade trocknen lassen vorm Verpacken.

Wenn ihr keine Törtchenringe habt, könnt ihr auch kleine Gläser oder ein Muffinblech nehmen.

 

Leave a Reply