• Spekulatius Pavlova mit Vanille Mascarpone und Beeren von Keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

{Vegetarisches Festmenü} Dessert – Spekulatius Pavlova mit Vanille Mascarpone & Beeren

  • Spekulatius Pavlova mit Vanille Mascarpone und Beeren von Keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Heute ist schon das Dessert zu meinem vegetarischen 3 Gänge Festmenü dran. Das ging schneller als gedacht und ich hoffe es hat euch Spaß gemacht und ihr könnt ein paar Ideen mitnehmen.

Egal wie ihr es nennen wollt…Baiser, Meringue, Pavlova oder gekrümmelt mit Sahne und Erdbeeren als Eton Mess – ich liebe dieses viel zu süße Zuckerding. Klar ist aber auch, dass es als Dessert einen Gegenpol zum vielen Süß geben muss. Bei mir ist das die Vanille Mascarpone, die im Verhältnis fast neutral schmeckt und die Beeren. Ich nehme hier tatsächlich gern Johannisbeeren, weil die angenehm sauer dabei sind. Nehmt einfach, was euch am besten schmeckt.

Vegetarisches 3 Gang Festmenü

Hier nochmal mein ganzes Menü im Überblick:

  1. Vorspeise: Schwarzer Linsensalat mit Polenta Crossis
  2. Hauptgang: Knusperkartoffeln mit Erbsen- und Maronenpüree und karamellisierten Möhren
  3. Dessert: Spekulatius Pavlova mit Vanille Mascarpone & frischen Beeren

Vieles davon könnt ihr auch am Vortag oder bevor die Gäste kommen vorbereiten. Die Vorspeise könnt ihr komplett am Vortag vorbereiten und nur die Polenta frisch knusprig brutzeln. Beim Hauptgang könnt ihr die Knusperkartoffeln bevor die Gäste kommen schon in die Muffinformen packen und dann nur noch in den Ofen schieben und währenddessen die Pürees und Möhren machen, dann seid ihr in ca. 30 Minuten fertig. Beim Dessert könnt ihr alle Komponenten einzeln schon komplett am Vortag vorbereiten und dann nur kurz vor dem Servieren anrichten. 

Was wird es denn bei euch geben?

Liebe Grüße <3
Veronique

Spekulatius Pavlova mit Vanille Mascarpone und Beeren von Keksstaub

 

Rezept: Spekulatius Pavlova mit Vanille Mascarpone & Beeren

Spekulatius Pavlova mit Mascarpone & Beeren
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamt
 
[Autor]:
[Rezept Art]: Dessert
[Kategorie]: Deutsch
[Portionen]: 2
{Zutaten}
-------------------------------------------------------------------
Pavlova
-------------------------------------------------------------------
  • 2 Eiweiß
  • 115g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 5g Spekulatius Gewürz
  • 1 TL Speisestärke
  • ½ TL Essig
  • 2 EL Backkakao
-------------------------------------------------------------------
Topping
-------------------------------------------------------------------
  • 100g Mascarpone
  • Mark einer Vanilleschote
  • 30g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • zwei Hände frischer Beeren eurer Wahl (Johannisbeeren, Blaubeeren...)
{Anleitung}
-------------------------------------------------------------------
Pavlova
-------------------------------------------------------------------
  1. Die beiden Eiweiße mit 1 Prise Salz sehr steif rühren.
  2. Dann nach und nach 115g Puderzucker dazugeben bis er sich aufgelöst hat und die Masse schön glänzt.
  3. Jetzt noch die 5g Spekulatius Gewürz, 1 TL Speisestärke, ½ TL Essig und 2 EL Backkakao dazugeben und unterheben.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 120°C Umluft (140°C Ober/Unterhitze) vorheizen.
  5. Die Baisermasse mit zwei Esslöffel in zwei Häufchen auf das Backpapier verteilen und dabei eher hoch als breit stapeln. Mit dem Löffel in der Mitte jeweils eine kleine Mulde eindrücken, um sie später besser füllen zu können.
  6. Die Backtemperatur auf 80°C Umluft (100°C Ober-Unterhitze) reduzieren, das Backblech schnell auf mittlere Schiene einschieben und ca. 80 min backen.
  7. Den Ofen ausschalten und die Pavlova mit leicht geöffneter Ofentür (Kochlöffel dazwischen klemmen) auskühlen lassen.
  8. Erst nach ca. 20 min das Blech aus dem Ofen nehmen und Pavlovas komplett auskühlen lassen.
-------------------------------------------------------------------
Topping
-------------------------------------------------------------------
  1. Die 100g Mascarpone mit dem Mark einer Vanilleschote, 30g Puderzucker und 1 Prise Salz gut verrühren.
  2. Die frischen Beeren waschen und trocken.
  3. Erst direkt vor dem Servieren die Mascarpone und die Beeren auf die Pavlova geben und Servieren.
{Hinweise}
Die einzelnen Komponenten könnt ihr alle am Vortag vorbereiten und schnell vor dem Servieren anrichten und direkt Servieren.

Baisermasse:
Die kann sich manchmal etwas anstellen. Selbst wenn ihr das Eiweiß schön fest geschlagen habt, kann es mit den anderen Komponenten wieder zusammen fallen und zu flüssig sein. Dann noch nach und nach noch etwas Puderzucker dazugeben und mit einem Handmixer auf Stufe 1-2 solange wieder Luft reinschlagen, bis die Masse so fest wird, dass sie nicht mehr fließt. Das kann einige Minuten dauern. Also keine Panik und etwas Geduld. 😉

Lasst es euch schmecken!
Veronique

 

Leave a Reply