• Eierlikör-Kirsch-Kuchen-im-Glas_Thermomix_Valentinstag_keksstaub__
3

{Valentinstag} Eierlikör Kirsch Kuchen im Glas

  • Eierlikör-Kirsch-Kuchen-im-Glas_Thermomix_Valentinstag_keksstaub__

Teile mein Krümelchen:

Eierlikör-Kirsch-Kuchen-im-Glas_Thermomix_Valentinstag_keksstaub__Valentinstag als Erinnerung

Jaaa ich weiß, in Deutschland haben wir es nicht so mit dem Valentinstag wie im Vergleich z. B. in Amerika. Wie ich schon in der aktuellen Ausgabe in meinZaubertopf berichtet habe, bin ich auch kein riesiger Fan davon, sondern nutze ihn eher als Erinnerung.

Wenn ich also etwas mache, dann eher für Freunde, Kollegen oder Familie. Für den Herzmann und mich gibt es stattdessen Jahres- oder Hochzeitstage! <3

Geschenke aus der Küche

Ab heute bis zum 08.02.2017 bekommt ihr vier kleine schnelle Ideen für Geschenke aus der Küche für den Valentinstag:

  • Eierlikör Kirsch Kuchen aus dem Glas
  • Herznudeln
  • Pink Velvet Herzchen Lollis
  • Beeren-Sahne-Likör

Die sind alle ganz leicht nachzumachen, mit und ohne Thermomix. Beschenkt doch eure beste Freundin oder eine liebe Arbeitskollegin oder jemand anderen, der sich mal ein kleines Dankeschön verdient hat.

Eierlikör-Kirsch-Kuchen-im-Glas_Thermomix_Valentinstag_keksstaubKuchen im Glas

Wenn ihr Kuchen im Glas backt, braucht ihr keine extra Backform und habt direkt eine schöne Verpackung. Ich bekomme die Gläser übrigens immer zurück mit einem Lächeln und dem Kommentar „damit du neue Geschenke backen kannst“. Ist doch ein schönes Kompliment, oder?

Heute bekommt ihr als erstes einen Eierlikör-Kirsch-Kuchen im Glas. Ich habe ihn ursprünglich gebacken ohne Kalorien zu reduzieren und pro Portion hat er auch so nicht viel. Dennoch könnt ihr auch hier pro Stück noch ca. 80 kcal sparen, ich habe bei den Zutaten notiert, wie ich es beim nächsten Mal machen würde.

Liebe Grüße <3
Veronique


Krümmelei –  Rezept und Anleitung:
Eierlikör Kirsch Kuchen im Glas

Zutaten:

Zubereitungszeit ca. 50 Minuten
Etwa 12 Gläser je 300ml

  • 170g Butter
  • 120g Zucker
  • 2 Eier
  • 320g Mehl Typ 405
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 25g Milch
  • 100g (selbstgemachter) Eierlikör
  • 100g Buttermilch
  • 160g abgetropfte Kirschen

Der Kuchen hat pro Portion nicht so viele Kalorien, dass man hier zwingend was ersetzen müsste. Trotzdem würde ich beim nächsten Mal Folgendes austauschen, um damit doch noch 82 kcal/Stück einzusparen:

Zutaten Menge in g kcal Alternative Menge in g kcal gesparte kcal
Butter 170 1265 Halbfettmargarine 170 459 806
Zucker 120 464 Xylit 120 288 176
Gesamt kcal Original   3466
kcal pro Stück 12 289
Gesamtersparnis   982
Gesamt kcal   2484
Alternativ kcal/Stück  12 207
Ersparnis kcal/Stück   82

Anleitung:

  1. Gummiringe in Wasser einlegen und Gläser gut ausspülen.
  2. Gläser am Boden mit Margarine einfetten und dabei darauf achten, dass die Ränder fettfrei bleiben, damit sich hinterher beim Verschließen wirklich ein Vakuum bildet.
  3. Backofen auf 180° C vorheizen.
  4. Kirschen abtropfen lassen.
  5. Butter und Zucker cremig aufschlagen.
    TM5: 45 Sekunden | Stufe 4
  6. Eierlikör, Buttermilch und Eier dazugeben und verrühren.
    TM5: 30 Sekunden | Stufe 4
  7. Salz, Mehl und Backpulver unterrühren.
    TM5: 40 Sekunden | Stufe 4,5
  8. Kirschen unter den Teig heben und alles auf 12 kleine Gläser verteilen. Füllt die Gläser nur zu 1/3 mit Teig. Ich muss mich dabei auch immer bremsen, aber sonst kriegt man sie später nicht mehr zu.
  9. Alles ab in den Ofen für ca. 30-35 Minuten. Bei größeren Gläsern einfach die Backzeit etwas verlängern. Unbedingt die Stäbchenprobe machen.
  10. Gläser aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten offen auskühlen lassen, damit die große Feuchtigkeit etwas rausziehen kann. Dann auf die noch warmen (!) Gläser die Gummiringe und Deckel auflegen und mit zwei Klammern verschließen. Die Gläser dürfen also nicht komplett ausgekühlt sein, sonst kann sich kein Vakuum mehr bilden. Alles abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank aufbewahren. Da halten sie sich 4-6 Wochen.
  11. Den Kuchen könnt ihr direkt aus dem Glas löffeln oder rausstürzen und mit Puderzucker bestreuen. Lässt sich auch gut mit Vanilleeis kombinieren.

Lasst es euch schmecken!
Veronique

(Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Ich bin Teilnehmerin des Partnerprogramms von Amazon und bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über Amazon meine persönlichen Empfehlungen bestellt. Am Preis und meiner Entscheidung bei Bewertungen ändert sich für euch dabei nichts.)

Teile mein Krümelchen:

Comments

Leave a Reply