• Grünkohlpesto von keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

{Pestoglück} Zweierlei Grünkohlpesto – grün, schnell, lecker

  • Grünkohlpesto von keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Winterzeit ist Grünkohlzeit. Wie vermutlich bei vielen von euch war Grünkohl als Kind jetzt eher nicht so mein Favorit. Aber Geschmäcker ändern sich ja glücklicherweise auch (Außer bei Pilzen und rohen Tomaten. Ich werde beides niemals lieben!) und ich freue mich sehr, dass heimisches Saisongemüse wieder im Kommen ist.

Grünkohl ganz modern

Grünkohl heißt neudeutsch ja auch „Kale“. Na wenns dem Image hilft, meinetwegen. Aber wichtiger ist doch, dass es bis auf den klassischen Grünkohl mit Kartoffeln und Würstchen inzwischen sooo viele Varianten gibt. Egal ob als Chips, Dips, Soßen, Aufstrich oder wie bei mir heute als Pesto. Dieses Wintergemüse ist wirklich vielfältig und das versuch ich euch heute direkt mit zweierlei Grünkohlpesto zu zeigen. Einfach direkt zu Nudeln oder als Dip mit leckerem Baguette schlemmen.

Was habt ihr denn schon so mit Grünkohl gemacht?

Liebe Grüße <3
Veronique

Rezept zweierlei Grünkohlpesto

 

Zweierlei Grünkohlpesto
 
[Autor]:
[Rezept Art]: Dips & Soßen
[Kategorie]: Deutsch
{Zutaten}
-------------------------------------------------------------------
Grünkohl Cashewkern Pesto
-------------------------------------------------------------------
  • 150g Grünkohl (roh oder kurz blanchiert)
  • 80g geröstete-gesalzene Cashewkerne
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 TL Kräutersalz
  • 70g Olivenöl
  • 50g Parmesan später frisch drüber geben
-------------------------------------------------------------------
Grünkohl Ricotta Feigen Pesto
-------------------------------------------------------------------
  • 150g Grünkohl (roh oder kurz blanchiert)
  • 80g geröstete Walnüsse
  • 4-5 getrocknete Feigen
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 TL Kräutersalz
  • 120g Ricotta
  • 10g Olivenöl
{Anleitung}
---------------------------------------------------------------------------------
Anleitung Grünkohl Cashewkern Pesto MIT Thermomix
---------------------------------------------------------------------------------
  1. Ggf. Grünkohl kurz in heißem Salzwasser blanchieren. Das ist nicht zwingend nötig aber ich hab es gemacht, weil ich Kohl dann etwas angenehmer im Geschmack finde.
  2. Parmesan klein "reiben" und zur Seite stellen. || Stufe 10 | 10 Sekunden ||
  3. Ich gebe den Parmesan frisch drüber und nicht in das Pesto, weil das Pesto ohne den Parmesan länger haltbar ist. Wenn ihr das Pesto direkt verwenden wollt, könnt ihr den klein geriebenen Käse aber auch mit mixen.
  4. Klein gezupften Grünkohl (150g), geröstete-gesalzene Cashewkerne (80g), eine kleine Knoblauchzehe, Kräutersalz (2 TL) und Olivenöl (70g) zusammen klein mixen. || 30 Sekunden | Stufe 7 ||
  5. Wenn euch das Pesto noch zu grob ist, ein paar Sekunden länger mixen.
  6. Pesto abschmecken, direkt verwenden und den Parmesan drüber streuen oder in luftdichte Gläser/Dosen füllen, mit Öl leicht bedecken und im Kühlschrank aufbewahren aber nach einigen Tagen verbrauchen.
---------------------------------------------------------------------------------
Anleitung Grünkohl Cashewkern Pesto OHNE Thermomix
---------------------------------------------------------------------------------
  1. Ggf. Grünkohl kurz in heißem Salzwasser blanchieren. Das ist nicht zwingend nötig aber ich hab es gemacht, weil ich Kohl dann etwas angenehmer im Geschmack finde.
  2. Parmesan klein "reiben" und zur Seite stellen.
  3. Ich gebe den Parmesan frisch drüber und nicht in das Pesto, weil das Pesto ohne den Parmesan länger haltbar ist. Wenn ihr das Pesto direkt verwenden wollt, könnt ihr den klein geriebenen Käse aber auch mit mixen.
  4. Klein gezupften Grünkohl (150g), geröstete-gesalzene Cashewkerne (80g), eine kleine Knoblauchzehe, Kräutersalz (2 TL) und Olivenöl (70g) zusammen z.B. mit einem Stabmixer klein mixen.
  5. Pesto abschmecken, direkt verwenden und den Parmesan drüber streuen oder in luftdichte Gläser/Dosen füllen, mit Öl leicht bedecken und im Kühlschrank aufbewahren aber nach einigen Tagen verbrauchen.
---------------------------------------------------------------------------------
Anleitung Grünkohl Ricotta Feigen Pesto MIT Thermomix
---------------------------------------------------------------------------------
  1. Ggf. Grünkohl kurz in heißem Salzwasser blanchieren. Das ist nicht zwingend nötig aber ich hab es gemacht, weil ich Kohl dann etwas angenehmer im Geschmack finde.
  2. Walnüsse (80g) in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.
  3. Klein gezupften Grünkohl (150g), geröstete Walnüsse (80g), eine kleine Knoblauchzehe, Kräutersalz (2 TL), getrocknete Feigen (4-5 Stück), Ricotta (120g) und Olivenöl (10g) zusammen klein mixen. || 30 Sekunden | Stufe 7 ||
  4. Wenn euch das Pesto noch zu grob ist, ein paar Sekunden länger mixen.
  5. Pesto abschmecken, direkt verwenden oder in luftdichte Gläser/Dosen füllen, mit Öl leicht bedecken und im Kühlschrank aufbewahren aber nach einigen Tagen verbrauchen.
---------------------------------------------------------------------------------
Anleitung Grünkohl Ricotta Feigen Pesto OHNE Thermomix
---------------------------------------------------------------------------------
  1. Ggf. Grünkohl kurz in heißem Salzwasser blanchieren. Das ist nicht zwingend nötig aber ich hab es gemacht, weil ich Kohl dann etwas angenehmer im Geschmack finde.
  2. Walnüsse (80g) in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.
  3. Klein gezupften Grünkohl (150g), geröstete Walnüsse (80g), eine kleine Knoblauchzehe, Kräutersalz (2 TL), getrocknete Feigen (4-5 Stück), Ricotta (120g) und Olivenöl (10g) zusammen z.B. mit einem Stabmixer klein mixen.
  4. Pesto abschmecken, direkt verwenden oder in luftdichte Gläser/Dosen füllen, mit Öl leicht bedecken und im Kühlschrank aufbewahren aber nach einigen Tagen verbrauchen.
{Hinweise}
Lasst es euch schmecken! :)
Veronique

 

Leave a Reply