• Mini-Cheesecake mit Erdbeerpüree

Mini-Cheesecake mit Erdbeeren

  • Mini-Cheesecake mit Erdbeerpüree

Teile mein Krümelchen:

(unbezahlte Werbung|Markennennung)

Mein Mann ist ein totaler Cheesecake Fan und ich mag besonders gern Gebäck mit Obst. Kombiniert gibt das z.B. diese kleinen Erdbeer-Cheesecakes. :)Mini-Cheesecake mit Erdbeerpüree
Zutaten:

  • 170g selbstgemachten Vanillepuderzucker (alternativ Puderzucker und etwas Vanilleextrakt)
  • 2 Eier
  • 80g Halbfettmargarine
  • 25g Zitronensaft
  • 200g fettarmer Frischkäse
  • 250g Magerquark
  • 50g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 500g frische Erdbeeren
  • 40g Schokotröpfchen

Mini-Cheesecake mit Erdbeeren und Schokodrops
Zubereitung:

  1. Muffinblech gut mit Halbfettmargarine einfetten. Nehmt keine Papierförmchen, da die zu sehr aufweichen würden und sich der Cheesecake daraus nicht gut lösen lässt.
  2. Etwa die Hälfte der Erdbeeren in kleine Stücke schneiden.
  3. Ofen auf 180° vorheizen.
  4. 160g Vanillezucker, Eier, Butter und 20g Zitronensaft gut zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
    TM5: 50 Sekunden, Stufe 4
  5. Frischkäse, Magerquark, Backpulver und Speisestärke zugeben und vermischen.
    TM5: 30 Sekunden, Stufe 4
  6. 2/3 der Erdbeerstückchen vorsichtig unterheben.
  7. Teig in das Muffinblech füllen und mit den restlichen Erdbeerstückchen bestreuen.
  8. Schokoströpchen auf dem Teig verteilen.
  9. In ca. 20 Minuten leicht braun backen.
  10. Im geschlossenen ausgeschalteten Ofen 20 Minuten ruhen lassen.
  11. Währenddessen die restlichen Erdbeeren pürieren, mit 10g Vanillezucker und einem Spritzer Zitronensaft verrühren und kalt stellen.
    TM5: 8 Sekunden, Stufe 5
  12. Muffinblech aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. (Mindestens 3 Stunden). Dann vorsichtig mit einem Esslöffel aus der Form holen und mit Erdbeerpüree anrichten.
  13. Fertig :)

Mini-Cheesecake mit Erdbeeren und Schokodrops
Ich musste mich ganz schön ranhalten um noch Fotos für euch zu machen, weil die ruck zuck weggefuttert wurden. Mir selbst haben sie auch sehr gut geschmeckt, weil sie nicht so „trocken“ im Mund sind, wie das oft bei Käsekuchen ist. Mit den Erdbeeren im Teig und dem Püree als Topping war alles schön cremig. Yummy!

Teile mein Krümelchen:

Leave a Reply