• Kürbis Wallnuss Vollkornbrot
2

Kürbis Walnuss Brot

  • Kürbis Wallnuss Vollkornbrot

Teile mein Krümelchen:

Kürbis Wallnuss VollkornbrotBrotverliebt

Ich gaube was Brot betrifft, bin ich wirklich „typisch deutsch“. Leckeres frisches duftendes Brot gehört für mich selbstverständlich zum Frühstück und Abendbrot dazu. Am allerliebsten Vollkornbrot mit vieeeelen Körnern und Nüssen.

Jedes Wochenende gibt es daher ein frisches Brot. Natürlich kaufen wir auch mal Brot beim Bäcker des Vertrauens aber ich muss sagen, seit der Thermomix in der Küche steht, immer seltener.  Eigentlich wird es nur noch gekauft, wenn ich mal ein backfreies Wochenende machen möchte oder ich zeitlich einfach nicht zum Selberbacken komme.

Kürbis Wallnuss VollkornbrotBrot besser selbstgemacht?

Da würde ich trotzdem ein klares „Jein“ abgeben. Es kommt für mich sehr darauf an, von welchem Brot ich spreche. Das Körnerbrot mag ich inzwischen wirklich lieber Selbstgebacken, weil ich nicht so mit den Nüssen spare. Außerdem hält es irgendwie länger frisch als das gekaufte, wo oft schnell die Kruste pampig wird.

Auch Focaccia zum Grillen und Brötchen finde ich selber gebacken wirklich gut. Bei klassischem Krustenbrot bin ich noch nicht so überzeugt. Das habe ich zu Hause noch nicht so, wie ich es gern hätte. Damit muss ich mich nochmal beschäftigen, aber wir essen es auch einfach nicht so oft.

Insgesamt haben Bäcker natürlich viel mehr Erfahrung und Wissen speziell bei selbst angesetztem Sauerteig etc.. Für mich stellt sich letztlich aber immer die Geschmacksfrage und da fallen die meisten Bäckereiketten leider immer öfter durch, da ist man zu Hause nicht schlechter. Aber das muss natürlich Jede für sich selbst beurteilen. Wenn es jedoch gleichwertig ist und ich Lust und Zeit habe, kann ich es auch selber machen. :)

Kürbis Wallnuss VollkornbrotKürbis Walnuss Brot

Warum grad Kürbis im Brot? Warum denn nicht? Neben Körnern und Nüssen gebe ich oft Möhren dazu, weil sie etwas Süße abgeben und das Brot saftiger machen. Das kann ich mit Kürbis genauso gut erreichen also ran an das Saisongemüse. Es gehen übrigens auch super andere Gemüsesorten wie Zucchini oder Obst wie Äpfel oder Birnen.

Backt ihr auch oft selber Brot? Nehmt ihr fertiges Mehl oder mahlt ihr das Getreide selber?

Liebe Grüße
Veronique <3


Krümmelei –  Rezept und Anleitung

  • 380g Roggenkörner (alternativ: Roggenvollkornmehl)
  • 120g Weizenkörner (alternativ: Weizenvollkornmehl)
  • 160g Hokaido Kürbis
  • 400g Wasser
  • 180g Walnüsse
  • 1 Pck. Sauerteig (75g)
  • 20g Walnussöl (alternativ Rapsöl)
  • 2 TL Salz
  • 1/2 Würfel Hefe (20g)
  • 2 Hände Körner oder Haferflocken zur Deko
  1. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. Getreidekörner zu Mehl mahlen.
    TM5: jeweils 250g Getreidekörner | 1 Minute | Stufe 10 | umfüllen
  3. Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stückchen raspeln.
    TM5: geschälten Kürbis in groben Stücken in den Mixtopf geben | 3 Sekunden | Stufe 6 | umfüllen
  4. Alle Zutaten außer den Kürbis und die Walnüsse zu einem gleichmäßigen Teig kneten.
    TM5: 2 Minuten | Teigstufe
  5. Walnüsse und Kürbisraspel dazugeben und kurz aber gleichmäßig unter den Teig arbeiten.
    TM5: Walnüsse und Kürbisraspel dazugeben und mit dem Spatel grob in den Teig drücken. Dann nochmal 1 Minute |Teigstufe kneten.
  6. Teig in die Kastenform füllen, 3-4 mal oben schräg einschneiden, mit Körnern bestreuen und abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen.
  7. Ofen auf 220 °C vorheizen.
  8. Brot 20 Minuten backen und dann mit etwas Backpapier oben abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.
  9. Weitere 25 Minuten backen.
  10. Brot aus dem Ofen und direkt aus der Form holen, Backpapier vom Brot abziehen und auf einem Kuchengitter vor dem Anschneiden einige Stunden (oder über Nacht) komplett auskühlen lassen.

Teile mein Krümelchen:

Comments

  • Tobia | craftaliciousme

    Written on 24. Oktober 2016

    Hallo Veronique,
    das Brot klingt wirklich lecker und ich mag es auch wenn da noch Gemüse und Nüsse und so drin sind.
    Dein Rezept wandert also direkt auch mein Brot-Pinterest Board und wird hoffentlich bald ausprobiert.
    Liebe Grüße,
    Tobia

    Antworten
    • keksstaub

      Written on 24. Oktober 2016

      Freut mich, dass es dir gefällt. Ich hab auch ein Brot Pinterest Board, vielleicht findest du da noch andere gute Rezepte für dich! ?

      LG
      Veronique

      Antworten

Leave a Reply