• C&B with Andrea für Keksstaub - Irish Stout Cake - Schoko-Guinness-Kuchen - Rezept1
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

{Irische Gartenparty} Irish Stout Cake (Guiness-Schoko-Kuchen)

  • C&B with Andrea für Keksstaub - Irish Stout Cake - Schoko-Guinness-Kuchen - Rezept1
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

„Als ich Andrea von Cook and Bake with Andrea angeschrieben, ob sie meine irische Gartenparty zum Bloggeburtstag besuchen kommt, hatte ich fast mit einer Absage gerechnet, weil sie vielleicht einfach zu beschäftigt ist. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sie sofort zugesagt hat. Und dann bringt sie mir als Schokoholic auch noch Schokokuchen mit. Ganz lieben Dank dafür! Schaut auch mal bei ihr vorbei, es lohnt sich.“

Es ist Zeit zu feiern und es freut mich, dass ich, Andrea von Cook and Bake with Andrea, dabei sein darf. Denn als mich Veronique gefragt hat, ob ich für ihren 1.Bloggeburtstag einen Beitrag schreiben wollen würde, und das Thema Irland sei, musste ich einfach zusagen. Denn ich selbst war schon mal auf der grünen Insel und war sehr angetan von der Landschaft und der Aufgeschlossenheit der Menschen dort. Ich habe selten solche Nettigkeit erlebt.

Als ich damals in Irland war, durfte ich unter anderem auch der Guinness-Brauerei einen Besuch abstatten. Deswegen dachte ich mir, es muss unbedingt ein Rezept mit dem bekannten Bier sein. Deswegen habe ich für euch heute einen Irish Stout Cake bzw. einen Guinness-Schoko-Kuchen mitgebracht. Veredelt habe ich ihn mit ein paar Salzbrezeln, damit der Kontrast zwischen dem malzigem Bier, der dunklen herben Schokolade und dem süßen Teig richtig gut hervorkommt.

Aber nicht nur im Teig selbst ist das gute Bier versteckt sondern auch in der Schokoganache. Glaubt mir, das Bier gibt eurem Kuchen den letzten Pfiff und schmeckt nicht zu sehr heraus. Also ist auch für die Leute geeignet, die keine Bierfans sind. Wenn ihr wollt, könnt ihr statt dem Bier in der Ganache Sahne verwenden. Dann wird es sicher nicht zu viel!

Zutaten für den Teig:

  • 250 ml Guinness Bier
  • 250g Butter
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 50g Vollmilchschokolade
  • 400g Zucker
  • 115g Quark
  • 2 Eier
  • 275g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für die Ganache:

  • 450g Schokolade (je nach Geschmack)
  • 170ml Guinness Bier

Außerdem: Schokobrezeln

Zubereitung:

So bereitet ihr den Irish Stout Cake zu:

  1. Bier, Butter, Schokolade und Zucker im Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich alles aufgelöst hat. Die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. In die abgekühlte Masse Eier und Quark einrühren. Mehl, Natron und Backpulver mischen, in die Masse sieben und mit einem Schneebesen unterheben. Den sehr flüssigen Teig in eine 26-er Form füllen und bei 180 Grad (O-/U-Hitze) etwa 70-80 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  3. Den Kuchen auskühlen lassen und einmal in der Mitte durchschneiden.
  4. Die Schokolade und das Bier für die Ganache in den Topf geben und langsam erhitzen, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Die Ganache auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  5. Eine Handvoll Brezeln zerbröseln und auf den untersten Boden streuen. Etwa die Hälfte der Ganache darübergeben und gleichmäßig verstreichen. Den Deckel aufsetzen, die restliche Ganache darauf verteilen und mit weiteren Schokobrezeln verzieren.

Ich hoffe, euch gefällt mein Rezept und ich konnte euch ein wenig Irlandfieber verpassen. Danke an Veronique, dass ich zu Gast sein durfte! 🙂

MITMACHEN & GEWINNEN

Kommt doch auch auf meine irische Gartenparty und helft das Buffet zu füllen. Ihr kocht oder backt und stellt eure Rezepte und Bilder auf eurem Blog Instagram oder Facebook online, bindet meinen Banner ein und verlinkt zu meinem Event und könnt tolle Preise von Berndes, ASA, Silikomart, Dein Keksstempel und 58Produts gewinnen.

Was ihr genau gewinnen könnt und was ihr dafür machen müsst, um in den Lostopf zu hüpfen, habe ich hier für euch zusammengefasst. Habt viel Spaß und ich freu mich auf all eure Ideen! 🙂

Liebe Grüße <3
Veronique

(Dieser Beitrag enthält Werbung.)

Leave a Reply