• Kürbis Torte mit Geisterbesuch zu Halloween von Keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

{Halloween} Kürbis Torte mit Geisterbesuch

  • Kürbis Torte mit Geisterbesuch zu Halloween von Keksstaub
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Zum Abschluss meines kleines Halloween Specials habe ich ein paar kleine Geister zur Party eingeladen. Sie haben eine Torte mit Kürbis für euch mitgebracht. Ich finde ja die kleinen Geister sind wirklich niedlich, aber verratet ihnen das bloß nicht, sie wollen schließlich gruselig sein. Das ist ja quasi ihr Job. 😉

Kürbis Torte ohne Kokos

Als Basis für die Torte habe ich mein Rezept für Kürbis Kokos Kuchen aus dem letzten Jahr genommen. Ein Kuchen, der so schnell im Büro von den Kollegen aufgegessen wurde wie kaum ein anderer. Ich habe für die Halloween Variante, die Hälfte der Zutaten verwendet, den Kokos weggelassen und anstatt auf einem Blech in zwei 20cm Springformen gebacken. Mit ein wenig Lebensmittelfarbe darf die Torte zu Halloween auch etwas bunter werden.

Gefüllt und eingestrichen habe ich die Kürbis Torte mit einem Vanille Mascarpone Sahne Frosting, aus denen ich auch die kleinen Geister aufgespritzt habe.

Schnelles leicht nachzumachendes Rezept mit hübscher Wirkung zu Halloween. Also auch gut als Last Minute Idee! Und das Wichtigste ist natürlich: sie schmeckt super!

Liebe Grüße <3
Veronique

Rezept: Kürbis Torte mit Geisterbesuch

Zutaten Teig:

Am besten schon am Vortag backen.

  • 50g weiße Schokolade
  • 150g Butternut Kürbis
  • 125g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 250g Buttermilch
  • 200g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • etwas orangene Lebesnmittelfarbe
  • 2 x 20 cm Springform (oder nacheinander backen)
Zutaten Frosting:

Einige Stunden vor dem Servieren Zubereiten und auf die Torte geben, damit es im Kühlschrank noch fest werden kann.

  • 250g Mascarpone
  • 200g geschlagene Sahne
  • 1/2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Prise Salz
  • 50g Puderzucker
  • Spritzbeutel oder Gefrierbeutel
  • schwarze Lebensmittelfarbe für die Geistergesichter
  • Streusel und Zuckeraugen

Anleitung (auch mit Thermomix):

  1. Backofen vorheizen auf 180 °C.
  2. Springformen mit Backpapier auslegen.
  3. 50g weiße Schokolade in Stücken klein hacken.
    TM5: 3 Sekunden | Stufe 8 und umfüllen
  4. Butternut Kürbis schälen und in grobe Stücke schneiden.
  5. 150g Butternut Kürbis in kleine Stücke raspeln.
    TM5: 5 Sekunden | Stufe 7 und umfüllen
  6. 125g brauner Zucker, 1 Ei und 250g Buttermilch schaumig rühren.
    TM5: 30 Sekunden | Stufe 4 
  7. 200g Mehl mit 1 Päckchen Backpulver vermengen und mit etwas orangener Lebensmittelfarbe zur Eier-Milch-Zucker Mischung geben und unterrühren bis sich ein glatter Teig ergibt.
    TM5: 30 Sekunden | Stufe 5
  8. Schokolade und Kürbis zum Teig geben und unterheben.
    TM5: 30 Sekunden | Linkslauf | Stufe 3
  9. Teig gleichmäßig in die beiden Formen füllen und in den vorgeheizten Ofen stellen. Kuchen ca. 30 Minuten backen.
  10. Vollständig auskühlen lassen (am besten über Nacht) vor dem Weiterverarbeiten.
  11. 200g Sahne mit 1 Pck Sahnesteif fest aber nicht zu steif schlagen, weil sie zusammen mit der Mascarpone nochmal gerührt wird, und umfüllen.
    TM5: ohne Zeiteinstellung mit Rühreinsatz | langsam steigend von Stufe 2 auf 2,5 bis 3 bis zur gewünschten Festigkeit
  12. 250g Mascarpone mit 50g Puderzucker und einer Prise Salz cremig rühren.
    30 Sekunden | Stufe 3
  13. Sahne dazugeben und zu einer gleichmäßigen Creme verrühren.
  14. Die beiden Böden oben etwas mit einem Messer begradigen.
  15. 1/4 der Creme auf den ersten Boden geben, den zweiten Boden auflegen und andrücken. Mit ca. 1/4 der Creme die Torte von außen einstreichen. 1/4 der Creme oben auf die Torte auftragen und das restliche Viertel der Creme in einen Spritzbeutel füllen. Geister auf die Torte spritzen
  16. Mit schwarzer Lebensmittelfarbe Geistergesichter aufmalen und mit Sprinkles und Zuckeraugen verzieren.
  17. 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen um die Creme richtig fest werden zu lassen.
  18. Fertig!

Lasst es euch schmecken!
Veronique

Leave a Reply