• Gemüse Quiche von Keksstaub für Hallo Herbst
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
4

{Hallo Herbst} Bunte Gemüse Quiche

  • Gemüse Quiche von Keksstaub für Hallo Herbst
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Seit gefühlt drölfzig Jahren steht „Quiche backen“ auf der todo Liste und ich ich hab echt keine Ahnung, warum das so ewig gedauert hat. Tartes, als süße Variante einer Quiche, habe ich schon oft gemacht und eigentlich bin ich ja in der Küche auch nur für die süßen Kreationen zuständig. Vermutlich liegt es daran…

War auf jeden Fall ein Fehler solange damit zu warten! Die Zubereitung hat schon richtig Spaß gemacht mit dem vielen bunten Gemüse. Das Schlemmen war dann natürlich noch besser. 😉

Aus dem Gemüsegarten

In dieser Woche war bei unserem Blogevent #Herbstschlemmerei das Thema „Aus dem Gemüsegarten“. Neben meiner bunten Gemüse Quiche gab es bei den anderen Blogger*innen auch richtige Leckerbissen:

Damit ist unsere #Herbstschlemmerei leider auch vorbei. Ihr findet alle 28 Rezepte auch auf unserem „Hallo Herbst“ Pinterest Board . Ich hoffe sehr, dass ihr damit genauso viel Spaß hattet, wie ich. Danke an die anderen Lieben, ihr seid großartig und schön, dass es so gut geklappt hat! 🙂 Und wir planen schon neue Events für euch!

Habt ihr schon irgendwas von den Rezepten nachgebacken/gekocht oder habt ihr einen Favoriten, der auf eure todo-Liste gewandert ist?

Liebe Grüße <3
Veronique

Rezept: Herbstliche Gemüse Quiche

Zutaten:

herzhafter Mürbeteig:
  • 300g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 150g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
Füllung:
  • 400g Schmand
  • 130g Sahne
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Muskatpulver
Gemüsemix:
  • 2 Möhren
  • 1 kleine Zucchini
  • 1/2 kleiner Blumenkohl
  • 1/2 kleiner Romanesco
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 6-8 Mini Mozarella

Anleitung:

  1. 300g Mehl, 150g Butter, 1 Ei und die Prise Salz zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
  2. Währenddessen Gemüse schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, Möhren und Zucchini in Scheiben schneiden.
  3. Festes Gemüse wie Möhren, Blumenkohl und Romanesco 3-4 Minuten vorkochen, abschütten, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  4. Ofen auf 160°C vorheizen.
  5. Teig ausrollen und eine hohe Tarte/Quicheform damit auslegen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, Backpapier auf den Teig legen und mit trockenen Erbsen o.ä. füllen und so ca. 10 Minuten blind vorbacken.
  6. Schmand, Sahne, Eier, Salz, Pfeffer und Muskatpulver gut vermischen.
  7. Form aus dem Ofen nehmen, etwas Füllung auf den Teig geben und mit Möhrenscheiben auslegen. Wieder etwas Füllung drüber geben und mit den Zucchinischeiben bedecken. Restliche Füllung vorsichtig reinschütten und das restliche Gemüse und die Mozarella Kugeln verteilen und und leicht eindrücken.
  8. Quiche in den Ofen geben und 25 Minuten bei 160° C backen, dann mit Backpapier abdecken und nochmal 20 Minuten backen.
  9. 10 Minuten abkühlen lassen und dann lauwarm oder kalt essen.

Ihr könnt beim Gemüse saisonal variieren und einfach nehmen, was euch besonders gut schmeckt. Im Frühling z.B. Spargel. Die Quiche kann auch super am Folgetag nochmal aufgewärmt werden oder für ungeduldige kalt gesnackt werden. 😉

Lasst es euch schmecken.
Veronique

Comments

  • Liane

    Written on 15. Oktober 2017

    Ich habe eine Frage zu dem Rezept der Quiche . Wo kommen die Mozzarella-Kugeln und die rote Zwiebel rein ?

    Liebe Grüße, Liane

    Antworten
    • keksstaub

      Written on 15. Oktober 2017

      Hallo Liane,

      die kommen unter Punkt 7 mit dem restlichen Gemüse rein, ich hab das im Rezept ergänzt 🙂

      Liebe Grüße
      Veronique

      Antworten
  • Ria

    Written on 15. Oktober 2017

    Liebe Vero!
    Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit Euch durch den Herbst zu schlemmen und ich freue mich schon sehr auf unsere nächste Aktion.
    Ich finde ja, Quiche ist immer eine gute Wahl. Vor allem liebe ich sie am nächsten Tag, wenn sie ein wenig durchgezogen ist, im Büro.
    Deine sieht übrigens ganz köstlich aus! Davon würde ich auch ein Stückchen nehmen.
    Liebe Grüße

    Antworten

Leave a Reply