• low carb brownies aus kidneybohnen
  • Post Slideshow Image

{Gastkrümel} Low Carb Brownies aus Kindneybohnen

  • low carb brownies aus kidneybohnen
  • Post Slideshow Image

Fitnessblog vs. Keksstaub?!

Vor einiger Zeit trudelte eine E-Mail mit einer Anfrage zu einem Gastbeitrag ein. Die Anfrage war wirklich nett geschrieben und ich hab mich gefreut und dann hab ich mir den Blog angeguckt und gedacht…äh was? Warum schreibt grade mich – Prinzessin Anti-Sport – ein Fitnessblog an. Das muss doch eine Verwechslung sein.

Aber die liebe Katharina von fitrating hat das wirklich ernst gemeint, weil sie meinen Blog und die (Thermomix-) Rezepte gut fand. Nachdem ich kurz geschmunzelt habe, fand ich die Idee dann richtig gut. Denn auch wenn es mir momentan schwer fällt, möchte ich doch abnehmen und beschäftige mich immer mehr mit guter Ernährung und Bewegung. Also passen Katharina und ich doch ziemlich gut zusammen.

Fitrating_Team

Der Blog fitrating wird von Katharina und Tuncel betrieben und es geht um Fitness & Ernährung. Gut gefällt mir, dass ich hier beim Stöbern keinen Zeigefinger spüre oder überall von Verboten lese, dafür aber reichlich Tipps & Anregungen finden kann. Also traut euch ruhig als Schleckermäulchen auch mal zu den beiden rüber zu hüpfen.

Low Carb Brownies

Passend zu meiner kleinen Schokosucht bringt sie euch und mir leckere Low Carb Brownies aus Kidneybohnen mit. Super Idee und die stehen schon länger auf meiner Wunschliste. Also vielen Dank dafür!

Ich stehe total auf jegliche Form von Schoko-Gebäck und backe selber total gerne. Leider plagt mich danach immer mein schlechtes Gewissen, weil die Leckereien meist voller Zucker und Fett sind. In letzter Zeit probiere ich öfters gesunde Alternativen aus – dieses Mal waren Brownies aus Kidneybohnen an der Reihe. – Katharina

Zutaten für ca. 12 Stück:

  • 1 Dose Kidneybohnen (Füllmenge: 400 g, Abtropfgewicht: 255 g)
  • 1 Schuss fettarme Milch
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 Eier
  • 50 g brauner Zucker
  • 30 g Backkakao
  • 30 g Schokoproteinpulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Fläschchen Vanillearoma
  • 3 Tropfen Schokoflavedrops

Zubereitung:

  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Kidneybohnen in ein Sieb schütten und unter kaltem Wasser so lange ausspülen, bis das Wasser klar wird. Es ist besonders wichtig, die Bohnen gründlich abzuwaschen, damit im fertigen Kuchen nicht der Bohnengeschmack dominiert.
  3. Gut abgetropfte Bohnen mit einem Schuss Milch in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab (oder einer anderen Küchenmaschine, z. B. Thermomix) zu einer homogenen Masse pürieren.
  4. Kokosöl in einem Topf erhitzen bis es flüssig wird und vom Herd nehmen.
  5. Eier, Zucker, Backkakao, Proteinpulver, Backpulver, Vanillearoma, Flavedrops und Kokosöl zu den pürierten Bohnen geben und mit Hilfe eines Handrührgerätes (oder einer anderen Küchenmaschine, z. B. Thermomix) zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. Eine Auflaufform (ca. 26 cm x 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
  7. Auflaufform in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 25 – 30 Minuten backen. Gerne nach 25 Minuten eine Stäbchenprobe machen. Der Teig sollte noch leicht klitschig sein – so wie bei den herkömmlichen Brownies.
  8. Brownies abkühlen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die Brownies in eine luftdichte Verpackung geben und im Kühlschrank aufbewahren.
  9. Genießen und zwar ohne schlechtes Gewissen.

Low Carb Brownies aus Kidneybohnen

Vielen Dank Katharina für das tolle Rezept! Ich geh dann mal Kidneybohnen kaufen… 😉

Liebe Grüße <3
Veronique

Leave a Reply