• Eierlikör Apfelkuchen im Glas
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image
6

{Backen im Glas} Eierlikör Apfelkuchen

  • Eierlikör Apfelkuchen im Glas
  • Post Slideshow Image
  • Post Slideshow Image

Teile mein Krümelchen:

(unbezahlte Werbung|Markennennung)

Ich wohne ja im schönen Köln aber meine Heimat ist eigentlich Dortmund. Ich bin also ein Ruhrpottkind im Rheinland. Meine Eltern wohnen aber noch in Dortmund, was auch bedeutet, dass wir uns nicht zu jedem Anlass sehen. Daher war schon Wochen vor Mutter- und Vatertag klar, dass es ein Carepaket für meine Eltern geben wird.

Geschenke aus der Küche zum Muttertag und Vatertag

Carepaket zum Mutter- und Vatertag

Was kommt ins Carepaket?

Backen geht immer und ich habe auch tausend Ideen im Kopf, aber es muss für ein Carepaket ja haltbar und gut per Post verschickbar sein. Kekse gehen da natürlich immer, daher habe ich die Woche vorher schon Schoko-Cookies und Bienenstich-Taler gebacken. Außerdem gab es für meinen Papa sein heißgeliebtes After-Eight und für meine Mama Viola-Veilchen, die irgendwie alle Frauen in meiner Familie lieben.

Klar war auch, dass ich mit dem Thermomix das erste mal Eierlikör machen werde. Ich selber trinke ihn gar nicht, aber zum Backen verwende ich ihn öfter. Für meinen Papa gehört er traditionell zum Vatertagsgeschenk. Seine Reaktion „sehr gut, aber so wenig…“ ;)

Damit die beiden auch einen Kaffeeklatsch ohne Kinder aber mit Kuchen von mir machen können, gabs dann noch Eierlikör-Apfelkuchen im Glas. Das Rezept verrate ich euch hier heute auch.

Tipps fürs Backen im Glas

Ich finde Kuchen im Glas super als Geschenk oder Mitbringsel und es ist schnell gemacht. Wenn sich der Kuchen aber tatsächlich länger darin halten soll und nicht direkt gegessen wird, solltet ihr ein paar Regeln beherzigen:

  • Gummiringe vorher 1-2 Stunden in Wasser einlegen, damit sie schön geschmeidigt sind und später dann gut abschließen.
  • Gläser gut ausspülen und trocknen. Ich stelle sie zum Trocknen bei 50°-60° in den Ofen.
  • Beim Einfetten der Gläser vorm Backen bzw. beim Befüllen gut aufpassen, dass die Glasränder fettfrei bleiben. Andernfalls kann sich später kein Vakuum bilden.
  • Ich lasse die Gläser nach dem Backen ca. 5-15 Minuten (je nach Größe des Glases) offen stehen bevor ich sie verschließe, da sich sonst soviel Schwitzwasser bildet. Bei Marmeladen etc. ist das ok, bei Kuchen wird mir das aber zu matschig.
  • Die Gläser dürfen aber auf keinen Fall komplett auskühlen, sondern müssen warm verschlossen werden, damit sich auch noch ein Vakuum bilden kann.
  • Gläser nach dem Verschließen mit Gummiringen, Deckel und Klammern bei Raumtemperatur komplett auskühlen lassen. Anschließend im Kühlschrank 4-6 Wochen haltbar.

Wenn ihr das beachtet, ist es wirklich genauso schnell und einfach wie in anderen Backformen zu backen.

Dann mal ran ans Backen des super saftigen Eierlikör-Apfelkuchens.

Eierlikör Apfelkuchen

Zutaten:

  • 170g Halbfettmargarine
  • 120g Zucker
  • 2 Eier
  • 320g Mehl Typ 405
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 25g Milch
  • 170g (selbtsgemachten) Eierlikör
  • 3 mittelgroße Äpfel (Braeburn)

 Anleitung:

  1. Gummiringe in Wasser einlegen und Gläser gut ausspülen.
  2. Alle Zutaten bis auf die Äpfel zu einem glatten relativ flüssigem Teig vermischen.
  3. Backofen auf 180° C vorheizen.
  4. Gläser mit Margarine einfetten und dabei darauf achten, dass die Ränder fettfrei bleiben, damit sich hinterher beim Verschließen wirklich ein Vakuum bildet.
  5. Äpfel schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  6. Äpfel unter den Teig heben und alles auf die 4 Gläser verteilen. Beim Backen in Gläsern immer darauf achten sie maximal halb voll zu machen. Ich muss mich da auch immer bremsen, aber sonst kriegt man sie später nicht mehr zu.
  7. Alles ab in den Ofen für ca. 40-45 Minuten. Unbedingt den Stäbchentest machen.
  8. Gläser aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten offen auskühlen lassen, damit die große Feuchtigkeit etwas rausziehen kann. Dann auf die noch warmen (!) Gläser die Gummiringe und Deckel auflegen und mit zwei Klammern verschließen. Die Gläser dürfen also nicht komplett ausgekühlt sein, sonst kann sich kein Vakuum mehr bilden. Alles abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank aufbewahren. Da halten sie sich 4-6 Wochen.

Den Kuchen könnt ihr direkt aus dem Glas löffeln oder rausstürzen und mit Puderzucker bestreuen. Lässt sich auch gut mit Vanilleeis kombinieren.

Anschnitt Eierlikör Apfelkuchen im Glas

Die Mengenangaben reichen auch für einen normalgroßen Kuchen und dann liegt die Backzeit bei ca. 50 Minuten. Für Muffins eignet sich der Teig auch super, dann liegt die Backzeit bei ca. 20 Minuten.

Viel Spaß damit und berichtet mir doch, ob es euch geschmeckt hat!

Teile mein Krümelchen:

Comments

  • Manuela

    Written on 13. Juli 2018

    Wollte dein Kuchen nachbacken stimmt die mengenangabe 25g Milch danke

    Antworten
    • keksstaub

      Written on 13. Juli 2018

      Hallo Manuela,

      ja die Angabe passt, die restliche Flüssigkeit kommt aus dem Eierlikör. Viel Spaß und lass es dir schmecken.

      LG Veronique

      Antworten
  • Gabriele Ruiz Chaves

    Written on 17. Dezember 2016

    Hallo! Könnt ihr mir sagen, wie groß eure Gläser waren?
    Danke!
    LG Gabi

    Antworten
  • LIna

    Written on 7. November 2016

    Hallo, vielen Lieben Dank für das tolle Rezept. Ich habe kleine Papierformen von DM verwendet weil ein Küchle zu den Nachbarn ging und eins zu unserem Sohn nach Hause und einen haben wir selber gegessen. ALLE waren super begeistert und haben nach MEHR verlangt. Lieben Gruß und weiter so :-) Lina

    Antworten

Leave a Reply