Cantuccini – schnell, einfach, lecker

Teile mein Krümelchen:

(unbezahlte Werbung|Markennennung)

Heute war der erste Arbeitstag im neuen Jahr und ich habe gedacht, ich bringe meinen Mitarbeitern und Kollegen eine leckere Motivation mit. Also hab ich gestern noch ein paar Cantuccini/Biscotti (beide Begriffe bezeichnen das gleiche Gebäck) gebacken.

Traditionell beinhaltet dieses italienische Gebäck Mandeln, aber es eignet sich perfekt um mit Zutaten zu variieren, wie es einem am besten schmeckt. Das besondere ist, dass Cantuccini genau wie Zwieback (wie der Name schon sagt) doppelt gebacken wird. Erst am Stück und dann nochmal in Portionen aufgeschnitten.

Das Grundrezept (für ca. 34 Stück): 

400g Mehl
150g Zucker
3 Eier
50g geschmolzene Butter
2 gestrichene TL Backpulver
2 TL Vanilleextrakt oder -aroma

Butter im Topf schmelzen, Zucker zufügen und verrühren. Dann alle anderen Zutaten unterrühren und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann noch zufügen, was ihr gern mögt wie z.B.:

Oreo Kekse
Nüsse, Mandeln, Pistazien
Schokodrops
Cranberries…

seid kreativ :)

Ich habe eine Variante mit zerkleinerten Oreo Keksen (10 Stück) gemacht und eine mit zerkleinerten Walnüssen und Schokodrops.

Keksteig in zwei Portionen teilen, zwei Rollen mit ca. 5cm Durchschnitt formen und sie mit ausreichend Abstand auf ein Backblech legen. Bei 180 Grad für 30-35 Minuten in den Ofen. Für ca. 5 Minuten abkühlen lassen, so dass ihr ihn gut in ca. 1cm breite Stücke schneiden könnt.

Stellt die Stücke mit etwas Abstand auf das Backblech und dann alles für weitere knapp 7 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Abkühlen lassen. Fertig. Lecker!

Die Kekse könnt ihr auf Vorrat backen, da sie sich bei trockener Lagerung einige Wochen halten. So habt ihr für spontanen Besuch immer was da.

Die Kollegen haben sich auf jeden Fall gefreut! :)

Teile mein Krümelchen:

Leave a Reply